Hilfe für Witwen

In vielen Fällen sind Witwen nicht in der Lage, sich und ihren Kindern ein Überleben zu sichern, da sie weder die Möglichkeit haben durch Arbeit etwas für den Unterhalt dazu zu verdienen, noch Unterstützung vom Staat erhalten. Sie sind auf Almosen ihrer Familienangehörigen und Dorfbewohner angewiesen.

Mit Hilfe zur Selbsthilfe wollen wir versuchen, eine Basis zur Selbstversorgung dieser Witwen im Rahmen ihrer Möglichkeiten und ihres Umfeldes zu schaffen. Dazu werden wir sie nach ihren Talenten und Möglichkeiten befragen und ihr Umfeld nach Betätigungsfeldern prüfen.

Je nach Ergebnis werden wir diesen Witwen entweder ein Nutztier (Ziege, Hühner, Kuh) zur Verfügung stellen, oder ihnen ihrem Umfeld entsprechendes Saatgut zum Anbau von Nutzpflanzen überlassen, oder auch eine manuell zu betätigende Nähmaschine besorgen, um zum Beispiel Schulkleidung für Kinder herzustellen.

Ziel dieses Projektes ist, mit dieser “Anschubfinanzierung” einen Grundstock zur Selbstversorgung zu schaffen und zu einer gewissen Unabhängigkeit zu verhelfen.