Das Jahr 2011 stand für die Menschen in Ostafrika unter dem Zeichen der Dürrekatastrophe. Auch die Menschen in Jorori blieben davon nicht unberührt. Die Auswirkungen sind immens und haben unsere Arbeit ebenso stark beeinflusst. Einige Projekte, die wir in diesem Jahr starten wollten, mussten wir verschieben. Unser besonderes Augenmerk und unsere Hilfe galt deshalb auch im vergangenen Jahr vermehrt der humanitären und spontanen Hilfe durch Lebensmittellieferungen und für die Schulkinder durch Schulspeisungen. Den Jahresrückblick 2011 finden Sie hier zum Download.